Heft 19 (199/92)

 

Arnold Goldberg,  לברכהזכרונו , I-V.

 

Heinz-Peter Tilly

Zur Formerhebung nicht-diskursiver Textstrukturen. Ein Beitrag zur Formanalyse sequentieller Texte im Traktat Moed Qatan des Talmud Yerushalmi, S. 1 – 29.

 

Hans-Jürgen Becker

Verstreute Yerushalmi-Texte in MS Moskau 1133, S. 31 – 61.

 

Giuseppe Veltri

Der Fasttag in Erinnerung an die Entstehung der Septuaginta und die Megillat Tacanit Batra, S. 63 – 71.

 

Giuseppe Veltri

Die Baraita „Drei Klassen am Gerichtstage“: halakhische Prämisse und exegetische Entwicklungen, S. 73 – 94.

 

Claudia Rohrbacher-Sticker

Die Namen Gottes und die Namen Mearons. Zwei Geniza-Fragmente zur Hekhalot-Literatur, S. 95 – 168.

 

Klaus Herrmann, Claudia Rohrbacher-Sticker

Magische Traditionen der Oxforder Hekhalot-Handschrift Michael 9 in ihrem Verhältnis zu MS New York JTS 8128, S. 169 – 183.

 

Joseph Dan

Pesaq ha-Yirah veha-Emunah and the Intention of Prayer in Ashkenazi Hasidic Esotericism, S. 185 – 215.

 

 

Rezensionen, S. 217 – 220.

Gesellschaft zur Förderung judaistischer Studien

in Frankfurt am Main e.V.

Postfach 15 02 16

D-60062 Frankfurt am Main

Fax +49-69-79823351

info@gesellschaft-foerderung-judaistischer-studien.de

 

Geschäftsadresse:

Seminar für Judaistik

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Senckenberganlage 31

60325 Frankfurt am Main