Heft 16 (1988)

 

Giuseppe Veltri

Enteignung des Landes oder Pax Romana? Zur politischen Geschichte der Juden nach 70, S. 1 – 22.

 

Arnold Goldberg

Stereotype Diskurse in den frühen Auslegungsmidrashim, S. 23 – 51.

 

Hans-Jürgen Becker

Die „Sirillo – Handschriften“ des Talmud Yerushalmi, S. 53 – 73.

 

Klaus Herrmann

Die Gottesnamen כוזו und מצפץ in der Hekhalot-Literatur, S. 75 – 87.

 

Klaus Herrmann

Text und Fiktion. Zur Textüberlieferung des Shiʿur Qoma, S. 89 – 142.

 

Karl E. Grözinger

Die Gegenwart des Sinai. Erzählungen und kabbalistische Lehrstücke zur Vergegenwärtigung der Sinaioffenbarung, S. 143 – 183.

 

E. Alexander-Ihme

„Warum wird eine Geschichte erzählt?“ Überlegungen zur Bedürfnisstruktur der Erzählungen von der „Rache der Leiche“ und „Rache des Toten“, S. 185 – 199.

 

Klaus Werner

Ein neues „Frankisten“-Dokument, S. 201 – 211.

Gesellschaft zur Förderung judaistischer Studien

in Frankfurt am Main e.V.

Postfach 15 02 16

D-60062 Frankfurt am Main

Fax +49-69-79823351

info@gesellschaft-foerderung-judaistischer-studien.de

 

Geschäftsadresse:

Seminar für Judaistik

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Senckenberganlage 31

60325 Frankfurt am Main